FAQ

So viele Fragen!

So viele Antworten!

Ich habe hier ein paar FAQs zusammengestellt, die immer wieder auftauchen. Falls etwas dann immer noch unklar ist, können wir das sicherlich in einem Telefonat am schnellsten und besten besprechen.

Falls es trotzdem noch Fragen gibt: Für die allermeisten Probleme gibt es eine einfache Lösung.

Vor der Erstellung

Wie soll ich meine Seite nennen?

Sicherlich die schwerste Aufgabe. Hier gibt es ein paar gute Tipps, woran man denken sollte.

Und hier können Sie prüfen, ob der Name noch frei oder bereits vergeben ist.

.de-Domains sind im Angebot immer inklusive. Preise für andere Domainendungen auf Anfrage.

Und wo kaufe ich den Namen für meine Website?

Nirgendwo. Das ist im Preis schon enthalten.

Sie sagen mir Bescheid, welcher Name es sein soll und ich erledige den Rest für Sie.

Brauche ich dann eigentlich auch eine neue Email-Adresse?

Sie können für Ihre Website jede beliebige Mailadresse angeben. Funktioniert also auch mit meine-alte-adresse@gmail.com

Wenn Sie eine Adresse mit dem Namen Ihrer Website haben wollen ( wie z.B. bei mir info@momopro.de), was sicherlich professioneller aussieht, richte ich Ihnen das für 50 € gerne ein.

Sie können dann bis zu 10 Adressen für Ihre Domain erstellen (z.B. info@…, anfrage@…, vorname@..., die alle in einem Postfach ankommen. Pro Postfach kostet das monatlich 1,50 € extra.

Ich habe auf einer anderen Seite ein supercooles Feature gefunden. Können Sie mir das auch einbauen?

In der Regel ja. 

Individuelle Wünsche können Sie mir gerne im Anpassungsformular oder besser noch telefonisch mitteilen.

Ich bin mir sicher, dass wir Ihre Idee umsetzen können.

Ich habe schon einen genialen Domainnamen registriert. Kann ich jetzt gar nicht zu Momopro wechseln?

Doch, klar.

Die Domain (also der reine Name wie z.B. momopro.de) kann in der Regel „überall“ liegen.

Den Namen kann man dann mit der Raidbox (dem eigentlichen Inhalt der Seite bei Momopro) verknüpfen.

Wenn also jemand die Domain z.B. bei 1&1 inkludiert hat, kann man trotzdem das Angebot nutzen, weil man diese dann einfach zu Momopro umleitet. Der Nutzer sieht davon auf der Seite nichts.
Für diesen Fall müsste ich dann Einstellungen für den Transfer beim alten Provider vornehmen, was ich zusätzlich mit 10€ berechnen würde.

Pro-Tipp: Deswegen können Sie im Prinzip auch mehrere Domainnamen für ihre Seite nutzen.
meinegenialeseite.de, meinesuperseite.de und traumhafteseite.de könnten alle zu ihrer Website führen.

Betreuungsservice

Was bedeuten diese kryptischen Namen? Raidboxes? Hosting im Mini- und Starter-Tarif? Da wird doch keiner schlau draus!

Dann erkläre ich es hier mit einem Bild. Stellen wir uns vor, dass die Website ein Ladengeschäft ist.

Raidboxes ist ein Hosting-Anbieter, der sich auf WordPress-Hosting spezialisiert hat. Alles bei diesem Anbieter ist darauf ausgelegt, Ihre Seite schnellstmöglich, mit größter Sicherheit und dazu noch klimafreundlich vorzuhalten.

In unserem Bild wäre eine Seite bei Raidboxes also ein zentral gelegenes Ladenlokal mit bester Anbindung an den Nah- und Fernverkehr.

Und einen Hausmeister, Wachdienst und Ökostrom kriegen Sie auch noch gestellt.

Im Mini-Tarif gibt es Einschränkungen im Speicherplatz (2 GB statt 5 GB), was aber für eine Landingpage in der Regel ausreicht. Hier würde es nur knapp, wenn Sie sehr viel bloggen würden.

Wenn Sie nur ein kleines Ladenlokal brauchen, das nicht expandieren soll, würden Sie zunächst auch nicht auf große Geschäftsräume Wert legen.

Andererseits: Es kann ein gutes Gefühl sein, mehr als ausreichend Platz zu haben und sich noch ausbreiten zu können.

Wichtig wäre auch noch das shared hosting im Mini-Tarif, was bedeutet, dass man sich die Rechenzeit mit anderen Kunden auf dem Server teilt. Im Starter-Tarif steht eine CPU nur für Ihre Seite zur Verfügung. Dadurch ist Ihre Seite tendenziell schneller und besser erreichbar.

Stellen Sie sich vor, dass ihr Geschäft in einem Haus mit bis zu 8 Ladenlokalen untergebracht ist. An normalen Tagen macht das so gut wie keinen Unterschied. Wenn aber das Geschäft nebenan einen Schlussverkauf macht und viele Kunden anzieht, müssen Ihre Kunden sich durch die Warteschlange des Nachbarn kämpfen, um zu Ihnen zu kommen.

Im Vergleich dazu ist der Starter-Tarif das eigene Haus direkt an der Hauptstraße. Keine Warteschlange!

 

Betreuen Sie meine Seite auch bei einem anderen Anbieter? Ich habe da ein ganz günstiges Angebot gesehen...

Leider nein.

Ich habe mich bewusst für Raidboxes als einzigen Provider für das Hosting entschieden, weil ich weiß, dass dort Ihre Seite bestmöglich gehostet wird (s.o.).

Es gibt leider Dutzende verschiedene Benutzeroberflächen, um eine WordPress-Installation als Administrator zu betreuen. Wenn ich mich da in jede einarbeiten wollte, würden Sie das Doppelte zahlen, ohne irgendeinen Mehrwert zu haben. Und ich würde mich jedesmal ärgern, dass es dort nicht so übersichtlich wie bei Raidboxes gestaltet ist.

Wollen Sie das Doppelte zahlen? Nein. Will ich mich ärgern? Nein.

Gibt es noch zusätzliche laufende Kosten, die auf mich zukommen?

In der Regel: Nein.

Mit dem Betreuungsvertrag ist das Thema Website für Sie, was die Kosten angeht, erledigt.

Ein Ansprechpartner. Eine Rechnung. Fertig!

Drei Ausnahmen gibt es aber:

Der Do it yourself-Vertrag. Wie der Name schon sagt: Sie schätzen selber ein, wann und wie oft Sie Ihre Seite pflegen oder ändern wollen. Sollten Sie dann im Falle des Falles Hilfe von mir brauchen, gilt der angegebene Stundensatz.

Wenn Sie eine andere Domainendung als .de haben, kommen noch Zusatzkosten hierfür hinzu. Eine .de-Domain ist im Angebot immer inklusive. Preise für andere Domainendungen sage ich Ihnen gerne auf Anfrage.

Wenn Sie ein E-Mail-Postfach (s.o.) bestellen, kostet dies monatlich 1,50 € extra.

Wie funktioniert das, wenn ich etwas ändern will?

Kein Problem ist das im Vollservice. Sie schicken mir Ihre Änderungsidee, ich baue das ein und fertig.

Im Momopro-Betreuungsvertrag sind kleine Änderungen inklusive.
Beispiele: Ihre Preise müssen angepasst werden, Kontaktdaten ändern sich oder Sie haben ein tolles neues Portraitfoto, was Sie eingebaut haben wollen.
Ganz konkret: Sie möchten 6 Bilder auf einmal geändert haben. Das ist definitiv keine kleinere Änderung mehr. Aber: Wenn Sie seit einem halben Jahr keinerlei Änderungen gewünscht haben, erledige ich auch so eine „große“ Änderung für Sie. Wichtig ist mir, dass Sie zufrieden sind und beide Seiten fair miteinander umgehen.

Im Do it yourself berechne ich Ihnen das angemessen im Halbstundentakt nach meinem Stundensatz von 90 €/Stunde.

Also kann ich wirklich alles kostenlos ändern?

Nein, leider nicht.

Änderungen, die komplett neu gestaltete Abschnitte erfordern oder technisch-funktionelle Erweiterungen benötigen, werden nach Aufwand abgerechnet.

Beispiele hierfür wären z.B. eine Online-Terminvergabe oder ein Shopsystem, ein Plugin, um PDFs anzuzeigen oder für Blogger das automatische Posten auf Ihren Social-Media-Kanälen.

Warum ist die jährliche Abrechnung so viel günstiger?

Größere Flexibilität für Sie bedeutet größeren Aufwand für mich: in Abrechnung, Buchhaltung und Verwaltung der laufenden Verträge mit Hostern und Domainprovidern.

Das kostet Zeit. Und Zeit ist Geld.

Es gibt doch tägliche Backups. Warum braucht man dann noch Vollbackups?

Für den seltenen Fall, dass eine Sicherheitslücke auf Ihrer Seite erst sehr spät entdeckt und durch ein Update geschlossen wird, hat man in diesem Falle noch die Möglichkeit, auf das letzte sichere Update zurückzugreifen.

Die automatischen täglichen Backups werden nach 14 Tage auch automatisch gelöscht und stehen danach nicht mehr zur Verfügung. Sollte die Sicherheitslücke bereits länger als 14 Tage vorhanden sein, hätten Sie in diesem Fall kein sicheres Backup mehr.

Im Momopro-Tarif erstelle ich monatlich für Sie ein Vollbackup und im Vollservice sogar alle 14 Tage. Im Do it yourself sollten Sie selber darauf achten.

PEC-Coaching-Designs

Ich finde eines der vorbereiteten Designs ja ganz gut. Aber ein paar Sachen möchte ich doch ändern. Muss ich die Seite genau so nehmen, wie ich sie jetzt sehe?

Nein, auf keinen Fall!

Sie schicken mir in jedem Fall die eigenen Textwünsche über das Individualisierungsformular.

Auch die Reihenfolge der einzelnen Sektionen können Sie nach Belieben ändern.

Bilder und Farben passe ich gerne noch nach Ihren Vorstellungen an (s.u.).

Und wenn Sie noch mehr Ideen haben, was zusätzlich auf Ihre Seite gehört, baue ich Ihnen das zum Festpreis ein. (s.u.)

Wie funktioniert das mit den Bildern?

Auch bei den Bildern haben Sie die freie Wahl.

So können Sie beim Strichfiguren-Design die  Position gerne noch austauschen oder andere Strichfiguren aussuchen – es gibt buchstäblich Hunderte! (s.u.)

Wenn Sie schon eigene gute Fotos haben, können Sie diese natürlich verwenden. Wenn nicht, kann ich gerne welche von Ihnen machen, die Sie dann für die Website oder auch für Visitenkarten/Flyer verwenden können. Zu meinem Stundensatz von 90 € kommt dann noch eine Anfahrtpauschale von 40ct/km.

Möchten Sie auf Stockfotos (Fotos von professionellen Fotografen ohne konkreten Bezug zu Ihnen) zurückgreifen, empfehle ich einen Blick auf https://stock.adobe.com/de/. Sie können sich dort jedes beliebige Bild (Premium-Bilder ausgenommen) aussuchen. Ich besorge es für Sie und baue es Ihnen dann an der gewünschten Stelle ein. Kosten hierfür: 8 €/Bild.

Wovon ich abrate: Kostenlose Stockfotos können Sie teuer zu stehen kommen (wegen Abmahngefahr, weil Sie die Lizenzbedingungen nicht genau eingehalten haben). Auch Bilder, die Sie „im Internet gefunden“ haben, unterliegen einem Copyright. Die Verantwortung für die Nutzung liegt bei Ihnen als Seitenbetreiber.

Schicken Sie mir eigene Bilder bitte in der Auflösung von 2000 Pixeln an der langen Seite, damit sie auch scharf auf der Seite dargestellt werden können. Wenn Sie keine Ahnung von Bildbearbeitung, Pixeln und Bildgrößen haben, schicken Sie mir einfach Ihr Bild zur Bearbeitung. Für 10 €/Bild bereite ich es dann perfekt für das Web vor.

Ich finde die Akzentfarbe des Entwurfs nicht so toll. Kann man die ändern?

Auch die Hauptfarbe des Designs können Sie sich gerne aussuchen und kostenlos ändern.

Wenn Sie sich noch nicht sicher sind: Gucken Sie doch mal auf https://emotivefeels.com und wählen die Farbe, die Ihnen am besten gefällt.

Kann ich auch andere Schriftarten wählen?

Auch das ist möglich.

Da ich hier aber unter Umständen viel nacharbeiten muss (Anpassungen für die verschiedenen Gerätetypen), berechne ich pauschal 50 €/Schriftart, die Sie geändert haben wollen.

Brauche ich ein Logo?

Das wäre natürlich die beste Lösung. Aber es geht (vorerst) auch ohne. Sie können es später immer noch ohne Aufpreis hinzufügen lassen (außer im Do it yourself-Tarif).

Wenn Sie noch keines haben, können Sie auch erst mal nur einen Schriftzug mit dem Namen Ihrer Website als Logo wählen. Wenn Ihnen die Schriftarten in den Designvorschlägen gefallen, erledige ich das für Sie kostenlos. Wenn Sie andere Schriftarten nutzen wollen, geht das auch und kostet nur 10 € Aufpreis.

Ich möchte regelmäßig bloggen. Geht das etwa gar nicht?

Klar können Sie das. WordPress ist wie gemacht fürs Bloggen!

Ich habe es auf der Landingpage aber nicht für alle eingebaut, da es nicht jedermanns Sache ist.

Wenn Sie also Bloggen wollen, steht dem nichts im Wege. Für 50 € Aufpreis richte ich Ihnen zusätzlich ein schickes Blogdesign und einen Useraccount nur fürs Bloggen ein.

Sollten Sie noch Hilfe bei den ersten Schritten benötigen, gebe ich Ihnen für weitere 50 € einen kleinen Einführungskurs, worauf Sie beim Bloggen achten sollten. Und ein Handout zum Nachgucken gibt es gratis dazu.

Kann man auch eine Sektion mit Kundenzufriedenheit und ein Feedback-Formular einbauen?

Klar!

Ihre zukünftigen Kunden sollen sehen, was andere über Sie sagen und wie zufrieden sie mit Ihrem Coaching waren? So wie hier?

Gerne kann ich Ihnen eine Feedback-Sektion zusätzlich für 50 € Aufpreis einbauen.

Und das Beste: Das Einpflegen von weiteren Feedbacks in der Zukunft ist in meinem Betreuungsservice (logischerweise außer Do it yourself) schon inkludiert.

Immer noch Fragen?

Das sind die Fragen, die erfahrungsgemäß immer wieder auftauchen. Ihre ist nicht dabei gewesen? Dann klären wir das. Telefonisch oder schriftlich.